Der Tunnel kommt – aber wir brauchen grenzübeschreitende und grüne Entwicklung jetzt
24-09-2015Green Growth
Ein Unternehmer mit grünem Profil spricht über die Herausforderungen, die im Zuge der Planungen zur festen Fehmarnbeltquerung schon heute in Angriff genommen werden sollten.

Max Schön ist deutscher Unternehmer, Präsident der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome und Mitglied des STRING Expertenbeirates. Er engagiert sich für nachhaltiges Wirtschaften in einer von traditionellen Wachstumsdogmen dominierten Welt. 

Für die STRING-Region fordert er , dass wir schon heute das Zusammenwachsen der Region mitgestalten sollten. Denn es wird noch immer zu viel von Beton, Infrastrukturinvestitionen, Schienen und Strassenbau gesprochen.  Aber wir brauchen schon heute einen Plan für eine nachhaltige Entwicklung auf den Gebieten Forschung und Bildung, Wirtschaft und Transport - und wie wir die Menschen grenzüberschreitend einander näher bringen.